Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 12 Antworten
und wurde 300 mal aufgerufen
 Hexen
Moira MacMahoon Offline




Beiträge: 827

08.11.2007 13:42
RE: Friedrich Spee von Langenfeld antworten

Friedrich Spee von Langenfeld , geboren 1591, gestorben 1635, war der Autor der "Cautio Criminalis". Einem mutigen Werk gegen die Hexenverfolgung.

Er musste als Beichvater verurteilten Hexen vor der Verbrennung die Beichte abnehmen und hat dabei erkannt, das diese Prozesse unrecht waren. Unter persönlicher Gefahr veröffentlichte er seine Schrift, zunächst unter Pseudonym.

http://de.wikipedia.org/wiki/Friedrich_Spee_von_Langenfeld

Er war ausserdem ein Lyriker und Autor einiger bekannter Kirchenlieder. Ganz bekannt ist das Weihnachtslied "Oh Heiland reiß die Himmel auf"

Lass mir meine Meinung,
dann kann ich dir deine lassen.:008:

Hier wohne ich

Bruno von Merseburg ( gelöscht )
Beiträge:

10.11.2007 08:42
#2 RE: Friedrich Spee von Langenfeld antworten

Ich finde es schlimm wie man damals mit den Frauen (Hexen) und den Männern heißen die dann Hexer oder Zauberer??) umgegangen ist. Die Methoden waren doch scheusslich. Du wurdest mit gebundenen Armen und Beinen in den Fluss geworfen und wenn du unter gegangen bist, dann warst du Unschuldig. Na das hat den Leuten ja früher geholfen. Dann waren sie zwar unter grausamen Bedingungen gestorben aber unschuldig? Na toll. Warum wurden eigentlich übermässig viele Frauen der Hexerei beschuldigt und im gegenzug relativ wenig Männer?

[ Editiert von Administrator Bruno von Merseburg am 10.11.07 8:42 ]

Axander ( gelöscht )
Beiträge:

10.11.2007 13:19
#3 RE: Friedrich Spee von Langenfeld antworten

weiß net.
da waren vor kurzem Strafen in ner Stadtmausführung.

Da wurdest du von der Steinernen Brücke gschmissen und unten stand dann einer, der dich mit dem Stock unter Wasser gehalten hat.
Du warst natürlich verschnürt
einer ist es aber gelungen unten wegzutauchen und hat es überlebt.

Moira MacMahoon Offline




Beiträge: 827

10.11.2007 13:55
#4 RE: Friedrich Spee von Langenfeld antworten

[quote]Gepostet von Bruno von Merseburg
[b] Warum wurden eigentlich übermässig viele Frauen der Hexerei beschuldigt und im gegenzug relativ wenig Männer?



Meiner Meinung nach lag das an dem perversen Weltbild, das Staat und Kirche den Menschen damals aufdrängten.

Einerseits wurde das Volk dumm gehalten. Es gab keine Schulen und die Kirche drohte mit Hölle usw. Die Kirche lehrte außerdem, dass eine Frau, Eva, schuld an all dem Elend sei. Weil sie ja Adam den Apfel der Erkenntnis gab. Das der dumme Kerl ihn genommen und gegessen hat, hat nichts zu sagen gehabt.

Frauen waren die leichtesten Opfer, denn niemand hätte es nicht geglaubt, wenn ein "Gottesmann" sie beschuldigte. Außerdem war der Prozentsatz gebildeter und reicher oder adeliger Frauen relativ gering. Dazu kommt, dass es den Männern damals (wie heute) nicht passte, wenn eine Frau mehr wusste als sie. ALso waren Hebammen und heilkundige Frauen von vorneherein verdächtig.

Bei der Folter wurden die Opfer regelmäßig gefragt, wer auch noch an den Hexensabbaten teilgenommen hatte. Natürlich nannten die schmerzgepeinigten Opfer dann neue Namen um endlich in Ruhe gelassen zu werden. Und das waren natürlich die Frauen aus ihrem Umfeld. So zogen die Prozesse immer weitere Kreise unter den Frauen.

Zu Beginn der Inquisition gab es auch mehr männliche Opfer, aber mehr und mehr flaute das ab. Und später wurden meist dann Männer der Hexerei bezichtigt, wenn sie sich zu sehr für eine angebliche Hexe einsetzten.

Lass mir meine Meinung,
dann kann ich dir deine lassen.:008:

Hier wohne ich

Bruno v Merseburg Offline



Beiträge: 1.554

12.04.2008 20:04
#5 RE: Friedrich Spee von Langenfeld antworten

Das Hauptziel des Inquisitionsverfahrens war das Geständnis. Es war zwar nicht zwingend erforderlich, galt aber als regina probationum (Königin der Beweise) wie zeitgenössische Juristen immer wieder hervorhoben. Meist genügte erfahrenen Inquisitoren hierzu Überzeugungskraft. Ansonsten konnte auch Kerkerhaft und Essensentzug zum 'gewünschten Ergebnis' führen. Ab 1254 war schließlich offiziell die Folter zugelassen, um ein Geständnis zu erreichen

Während die eigentliche Untersuchung eines Beschuldigten hinter verschlossenen Türen abspielte, wurde das Urteil wieder öffentlich verkündet und die jeweilige Buße oder Strafe auch öffentlichkeitswirksam zelebriert.

Hier kommt ihr zu meinem Blog

Axander ( gelöscht )
Beiträge:

13.04.2008 14:05
#6 RE: Friedrich Spee von Langenfeld antworten

Das boese.
angenommen du bist als Hexe beschuldigt, dann will man von dir ein Geständniss. vllt auch durch Folter. Kannst du die Folter ertragen bzw. hältst du durch und gibst kein geständnis, dann hält man dich für eine Hexe, weil du die Folter überstehen kannst => du wirst umgebracht.
Behauptest du aber, dass du eine Hexe bist, dann wirst du umgebracht, weil du es zugegeben hast und selber sagst, dass due iene Hexe bist.

=> Bist du als Hexe/Hexer verdächtigt, dann bist du tot!

Bruno v Merseburg Offline



Beiträge: 1.554

13.04.2008 17:00
#7 RE: Friedrich Spee von Langenfeld antworten

Zitat

Zitat
Gepostet von Axander




=> Bist du als Hexe/Hexer verdächtigt, dann bist du tot!




Ja genauso kann man es wohl sagen. Du wurdest hingerichtet ob mit oder ohne geständniss.

Hier kommt ihr zu meinem Blog

Moira MacMahoon Offline




Beiträge: 827

13.04.2008 23:42
#8 RE: Friedrich Spee von Langenfeld antworten

Allerdings, so war es. Und da man unter der Folter gezwungen wurde weitere Namen zu nennen, zog das dann immer weitere Kreise.

Lass mir meine Meinung,
dann kann ich dir deine lassen.:008:

Hier wohne ich

Axander ( gelöscht )
Beiträge:

14.04.2008 17:35
#9 RE: Friedrich Spee von Langenfeld antworten

und du hast natürlich namen genannt, weil du dachtest, du kämest frei?

Moira MacMahoon Offline




Beiträge: 827

14.04.2008 22:25
#10 RE: Friedrich Spee von Langenfeld antworten

Eher, damit die unerträglichen Schmerzen aufhören.

Lass mir meine Meinung,
dann kann ich dir deine lassen.:008:

Hier wohne ich

Axander ( gelöscht )
Beiträge:

15.04.2008 16:23
#11 RE: Friedrich Spee von Langenfeld antworten

oder so.
dann wirst du gekillt und die anderen gefoltert, die nennen wieder welceh und so weiter.

welche Bevölkerungsdichte ham die dann bald ghabt?
1/1mille km² ??

Bruno v Merseburg Offline



Beiträge: 1.554

15.04.2008 16:37
#12 RE: Friedrich Spee von Langenfeld antworten

:lllll:

Hier kommt ihr zu meinem Blog

Bruno v Merseburg Offline



Beiträge: 1.554

15.04.2008 16:39
#13 RE: Friedrich Spee von Langenfeld antworten

Im frühen Mittelalter war die Todesstrafe für Zaubereisünden noch nicht vorgesehen, deshalb wandte sich die Kirche gegen die Hinrichtung drei Freisinger Frauen. Bekämpft wurden Zauberei und Ketzerei bis zum 11. Jahrhundert in der Hauptsache mit Kirchenbussen. Die Kirche schwankte lange zwischen einer Überschätzung und einer Geringschätzung teuflischer und zauberischer Einflussnahme.

Hier kommt ihr zu meinem Blog

 Sprung  
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen