Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 328 mal aufgerufen
 Ein Leben nach dem Tode
blackmonkey Offline




Beiträge: 2.019

18.02.2008 17:17
RE: ich hatte ein erlebnis zum valentinstag antworten

Es ist ein Bericht von mir, den ich bei mir unter Corax Geschichten stehen habe, aber er passt einfach zu diesem Bereich so sehr, dass ich mir dachte, ich sollte ihn hier auch einmal einstellen.

14.02.2008

Den heutigen Tag hätte man gut und gerne streichen können.
Zwei Menschen sterben in meiner unmittelbaren Nähe, auch wenn sie nicht direkt miteinander zu tun haben, es muss eine seltsame Verbindung geben.
Ich war auf dem Weg zum Gemüse-Markt, ging wie jedes Mal an einem Park vorbei und wundere mich nur, dass ich dieses Mal den inneren Druck verspüre in den Park gehen zu müssen. Zwei Meter hatte ich geschafft, da steht jemand mit folgenden Worten: „war’s das?“ dann beginnt er zu hüpfen und sein Gesicht hellt sich auf. „es sind keine Schmerzen mehr da!“ Und dann kommt der Hammer „ Danke!“ Ich hatte nichts gemacht. Ich stand nur wie doof da und staunte über das was da gerade geschehen war.
Auf dem Boden unter einer Parkbank, keine drei Meter entfernt liegt leblos der Körper des Mannes, er ist tot.
Im Hintergrund beginnen die ersten SMH Sirenen sich bemerkbar zu machen. Ein Obdachloser wollte nicht mehr, im Gespräch mit anderen stellte sich heraus, dass er vor zwei Wochen aufgehört hatte zu trinken und auch nicht mehr essen und trinken wollte.
Wenn ich dann die Reaktion von ihm betrachte, kann man es irgendwie schon verstehen, er war erst Mitte fünfzig.
Ich hätte es eigentlich wissen müssen, an so einem Tag geht man nicht den kürzeren Weg.
Der Weg führte an den Bahngleisen vorbei, an der Grundschule und dann genau, das Altenheim.
Fast hätte ich es geschafft, doch da wollte jemand es nicht. Eine Frau tauchte aus dem nichts auf, mit den Worten: „war’s das?“ alleine dieser Satz löste bei mir mehr als Unverständnis aus. „Danke!“ Und das ließ mich an so allem zweifeln, was ich bis dahin geglaubt hatte, verstanden zu haben.
Zwei mal an einem Tag ist zuviel für mich. Wenn jemand frisch stirbt, dann kommen die unterschiedlichsten Gefühle der Person mit hoch, aber sie reagierten genau gleich. Mein erster Gedanke war Mutter und Sohn, aber das wirkte so seltsam, dass ich es wieder negierte.
Obwohl nun einige Stunden vergangen sind, kann ich nicht an Zufälle glauben. Ich habe mir vorgenommen, heraus zu finden, ob es da eine Verbindung gibt.



nachtrag: sonntag 17.02.2008

die alte frau aus dem altersheim, war seine tante gewesen, dieses hatte ich herausgefunden, weil ich mit dem namen des obdachlosen ins altenheim gegangen war.
die pfleger hatte schon seit über 2 jahren gehofft, er würde vorbei kommen, sie hatten alles mögliche in bewegung gebracht und doch nicht das ganze geschafft.
doch im tod gab es dann doch die verbindung.
heinz (der obdachlose) wurde nur 53jahre und lebte zu dem zeitpunkt schon seit über 12 jahren auf der straße, seit über 5 jahren in deutschland, vorher in spanien. wie sich jetzt heraus stellte, wollte er in seiner heimat sterben.

Je mehr man weiß, um so mehr erkennt man, das man nicht weiß!
(frei nach Sokrates)

Berlin hat auch viele Gesichter
Berlin aus dir komme ich


Es gibt viele Gesichter der Natur, vielleicht liegt da das Geheimnis
Natur

Floripar ( gelöscht )
Beiträge:

18.02.2008 22:35
#2 RE: ich hatte ein erlebnis zum valentinstag antworten

Ersteinmal..eine heftige Geschichte;Deine Aura scheint für diese Seelen "zumindest an diesem Tag" wie ein Leuchtfeuer gewesen zu sein.

Gruss Floripar

Axander ( gelöscht )
Beiträge:

19.02.2008 16:28
#3 RE: ich hatte ein erlebnis zum valentinstag antworten

uuuh

blackmonkey Offline




Beiträge: 2.019

20.02.2008 20:58
#4 RE: ich hatte ein erlebnis zum valentinstag antworten

aber immerhin hatte sich der knoten ja lösen können und das ist in dem zusammenhang die wichtigste sache.

andere erlebnisse sind auch nicht in der art, auch wenn ich schon so manchem kontakt gehabt, aber das war schon sehr seltsam.

konstantin

Je mehr man weiß, um so mehr erkennt man, das man nicht weiß!
(frei nach Sokrates)

Berlin hat auch viele Gesichter
Berlin aus dir komme ich


Es gibt viele Gesichter der Natur, vielleicht liegt da das Geheimnis
Natur

Bruno v Merseburg Offline



Beiträge: 1.554

22.02.2008 19:58
#5 RE: ich hatte ein erlebnis zum valentinstag antworten

Hallo Blackmonkey


Und warum meinst du sollte es ein Zusammenhang geben zwischen der Tante und dem Obdachlosen?
Glaubst du das er es gewusst hat das seine Tante stibt - oder das seine Tante gewusst hat das er stirbt :frage:

ich weiss nicht, so recht kann ich mich damit nicht anfreunden. Ich glaube zwar das nach dem Tod noch etwas kommt. Aber das man die Seelen der Leute sieht, so wie in deinem Fall, dass er gerade gestorben ist oder auch die Frau und dann sagt „war’s das?“ , „ Danke!“ Also wenn ich sowas erleben würde ich weiss nicht ob ich da so die Ruhe weghaben würde.

Hier kommt ihr zu meinem Blog

blackmonkey Offline




Beiträge: 2.019

22.02.2008 22:59
#6 RE: ich hatte ein erlebnis zum valentinstag antworten

zuerst ist der obdachlose gestorben
und seine tante hatte auf ein zeichen von ihm gewartet.

in den ganzen jahren hatte ich selten etwas ohne sinn, auch wenn ich den sinn, manchmal erst jahre später erkannte.
doch die beiden hatten die gleiche art zu reagieren und das ist an einem tag zweimal, sehr selten. mich würde noch nicht einmal wundern, wenn es noch einmal geschehen sollte, dass die auch in einer verwandschaft stehen.
aber das steht auf einem ganz anderen blatt.

sie hatte nur darauf noch gewartet, einen anderen sinn hatte sie nicht mehr

[ Editiert von blackmonkey am 22.02.08 23:00 ]

Je mehr man weiß, um so mehr erkennt man, das man nicht weiß!
(frei nach Sokrates)

Berlin hat auch viele Gesichter
Berlin aus dir komme ich


Es gibt viele Gesichter der Natur, vielleicht liegt da das Geheimnis
Natur

Bruno v Merseburg Offline



Beiträge: 1.554

26.02.2008 09:33
#7 RE: ich hatte ein erlebnis zum valentinstag antworten

Zitat
zuerst ist der obdachlose gestorben
und seine tante hatte auf ein zeichen von ihm gewartet.

sie hatte nur darauf noch gewartet, einen anderen sinn hatte sie nicht mehr




Dann meinst du also wenn ich das jetzt richtig verstanden habe, das die Tante von dem Obdachlosen keinen Sinn mehr in ihrem Leben gesehen hat, aber dennoch auf den Tod des anderen gewartet, damit sie letztendlich auch gehen kann? Standen die beiden denn noch in Kontakt zueinander?

Hier kommt ihr zu meinem Blog

blackmonkey Offline




Beiträge: 2.019

29.02.2008 21:50
#8 RE: ich hatte ein erlebnis zum valentinstag antworten

es stellte sich heraus, dass sie dem pfleger immer sagte, dass er noch leben würde, es müsse eben nur eine möglichkeit gefunden werden, um ihn ...
zu spät oder wollte sie gar nicht ihn lebend finden, sondern ging es nur um einen zusammenschluß?

Je mehr man weiß, um so mehr erkennt man, das man nicht weiß!
(frei nach Sokrates)

Berlin hat auch viele Gesichter
Berlin aus dir komme ich


Es gibt viele Gesichter der Natur, vielleicht liegt da das Geheimnis
Natur

 Sprung  
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen