Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 12 Antworten
und wurde 122 mal aufgerufen
 Kulturen,Kelten&CO
Bruno v Merseburg Offline



Beiträge: 1.554

17.06.2008 22:23
RE: Dreiheit??? antworten

1
 
Wie die Griechen und Römer huldigten auch die Kelten einer Vielzahl von Göttern. Einige davon wurden als Dreiheit verehrt oder als drei Aspekte eines einzigen Gottes, manchmal dreigesichtig dargestellt. Ihre Namen variieren regional, dennoch sind bestimmte Grundmotive auszumachen.
 



diesen Text habe ich heute gelesen und habe leider nicht herausgefunden was die Bezeichnung Dreiheit, im Bezug auf die Götter bedeutet??

Hier kommt ihr zu meinem Blog

Moira MacMahoon Offline




Beiträge: 827

18.06.2008 10:31
#2 RE: Dreiheit??? antworten

Na ja, ich denke, das ist beispielsweise die Darstellung einiger Göttinnen als Jungfrau, Mutter und alte Frau. Jedenfalls bedeutet das für mich Dreiheit.

Lass mir meine Meinung,
dann kann ich dir deine lassen.:008:

Hier wohne ich

Axander ( gelöscht )
Beiträge:

18.06.2008 14:22
#3 RE: Dreiheit??? antworten

oder bei den Christen Gott, Jesus und der hl.Geist???

in einem Buch das ich grad lese, da verehren manche die Einheit.
Warscheinlich eben nur einen Gott, also monotheismus.

Bruno v Merseburg Offline



Beiträge: 1.554

18.06.2008 14:33
#4 RE: Dreiheit??? antworten

Na ob das was damit zu tun hat ? Ich weiss nicht. Ich denke das diese Bedeutung bei den Kelten eine etwas andere Bedeutung haben muss, aber welche das weiss ich leider nicht!!

Hier kommt ihr zu meinem Blog

Moira MacMahoon Offline




Beiträge: 827

18.06.2008 18:23
#5 RE: Dreiheit??? antworten

Auf keinen Fall wie die hl. Dreifaltigkeit. Ich werde bei Gelegenheit meinen Freund den Druiden mal fragen.

Lass mir meine Meinung,
dann kann ich dir deine lassen.:008:

Hier wohne ich

Moira MacMahoon Offline




Beiträge: 827

18.06.2008 20:57
#6 RE: Dreiheit??? antworten

Das hier habe ich im Netz gefunden, also, was ich schon weiter oben sagte.

Zitat: Dreifaltigkeit der Großen Göttin: Jungfrau (»Liebesgöttin«), Mutter (»Fruchtbarkeitsgöttin«) und Altes Weib (»Todesgöttin«); jeweils zuständig für den Frühling, den Sommer und den Winter. Zitat Ende

Lass mir meine Meinung,
dann kann ich dir deine lassen.:008:

Hier wohne ich

Brighid of Ceallach ( gelöscht )
Beiträge:

19.06.2008 14:23
#7 RE: Dreiheit??? antworten

Jepp und diese Dreiheit in Gestalt einer Göttin wird Brighid genannt ...

Moira MacMahoon Offline




Beiträge: 827

19.06.2008 14:25
#8 RE: Dreiheit??? antworten

Auch Cerridwen wird manchmal so dargestellt. Aber meistens Brighid.

Lass mir meine Meinung,
dann kann ich dir deine lassen.:008:

Hier wohne ich

Brighid of Ceallach ( gelöscht )
Beiträge:

19.06.2008 14:42
#9 RE: Dreiheit??? antworten

Jepp ...und aus diesem Grund habe ich mir ja diesen Nick gegeben, denn ich fühle mich auch oft als eine Dreiheit ... und zwar die der Vergangenheit, der Gegenwart und der Zukunft ...

Axander ( gelöscht )
Beiträge:

19.06.2008 16:19
#10 RE: Dreiheit??? antworten

ja, so kommts schon eher zuastande, war ja nur ne idee.
@brighid: *g*

Moira MacMahoon Offline




Beiträge: 827

19.06.2008 22:46
#11 RE: Dreiheit??? antworten

Das Gefühl kenne ich gut Brigh.

Lass mir meine Meinung,
dann kann ich dir deine lassen.:008:

Hier wohne ich

Gerhard von Greifenclau ( gelöscht )
Beiträge:

18.09.2008 20:48
#12 RE: Dreiheit??? antworten

Ein herausragendes Merkmal der keltischen Religion war ein dreiköpfiger Gott. Gemäß der Encyclopedia of Religion „ist das wahrscheinlich wichtigste Element in der religiösen Symbolik der Kelten die Zahl Drei; die mystische Bedeutung einer Dreiheit ist in vielen Teilen der Welt bezeugt, doch im Bewusstsein der Kelten scheint sie von besonders großer und fortdauernder Bedeutung gewesen zu sein“.
Einige Gelehrte behaupten, sich eine Gottheit als dreieinig oder mit drei Gesichtern vorzustellen bedeute genau genommen, sie als allsehend und allwissend zu betrachten. Dreigesichtige Statuen wurden an den Kreuzungen wichtiger Straßen aufgestellt, vielleicht um den Handel zu „überwachen“. Gewisse Gelehrte bestätigen, dass die Dreiheiten manchmal den Eindruck einer „Einheit in drei Personen“ vermittelten.

Bruno von Merseburg Offline



Beiträge: 1.554

18.09.2008 21:07
#13 RE: Dreiheit??? antworten

Für die Kelten existierte ein Götterpaar, welches die Zuständigkeitsbereiche in drei Erscheinungsformen abdeckte.In der keltischen Religion lassen sich dem weiblichen Part die als Muttergottheiten identifizierbaren Gestalten zuordnen.
Diese verkörperte das Prinzip vom ewigen Kreislauf Werden und Vergehen.So können sie als königliche Gebieterin, und dabei allein (Rigani, Modron, Sul) oder als Partnerin eines Götterfürsten begegnen (Bormana, Nantosvelta, Brigit), mit dem gemeinsam sie den schaffenden Akt durch eine „heilige Hochzeit“ vollziehen, oftmals auch durch die Geburt des „göttlichen Kindes“ (Rhiannon, Modron).

Hier kommt ihr zu meinem Blog

 Sprung  
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen