Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 341 mal aufgerufen
 Historisches Mittelalter
Moira MacMahoon Offline




Beiträge: 827

04.03.2009 13:47
RE: Köln verliert Gedächtnis Antworten

Wie man seit gestern Nachmittag ja in den Medien sehen kann, ist in Köln an der Severinstraße das "Historische Stadtarchiv" zusammen mit 2 Wohnhäusern eingestürzt.

So viel ich weiß geht das Historische Archiv bis auf das Jahr 900 n Chr. zurück, also rund 1000 Jahre. Urkunden, Dokumente, Prozessakten usw. gerade auch aus dem Mittelalter wurden dort auf ca. 33 Regalkilometern gelagert. Das ist ein absoluter und gerade für uns Mittelalterfreunde schmerzhafter Verlust.

Ich habe mir vorhin live die Pressekonferenz aus Köln angesehen und bin überzeugt, die tun Alles, um zu retten was möglich ist. Man ist momentan dabei, den Schuttberg mit Planen gegen den angekündigten Regen zu schützen, denn Wasser ist der schlimmste Feinde der alten Schätze. Zum Glück wurden schon seit einiger Zeit Dokumente auch woanders gelagert und der Anbau, wo auch eine Menge war, blieb unbeschädigt. Und die Fachleute und Archivare hoffen, einen großen Teil der Sachen retten zu können.

Um an den Schuttberg und den 12 Meter tiefen Krater heranzukommen, müssen von einer rückwärtigen Straße aus das Hintergebäude des Archivs und die Nebengebäude, die kurz vor dem Einstrurz stehen, zunächst abgerissen und abtransportiert werden. Erst dann kann man an die eigentliche Unglücksstelle heran. In der Nacht sind 300 Tonnen Beton in die unterirdischen Löcher gepumpt worden, um das Ganze etwas abzustützen. Das wird sicher Tage dauern und das Sichern der Dokumente im Schutt kann auch nicht in einer Woche passieren. Noch ein Nadelöhr mehr im ohnehin schon Stau trächtigen Kölner Verkehr.

Nichts desto trotz ist es ein unglaublicher Skandal. Die Schäden durch den U-Bahn-Bau sind seit Jahren gewachsen. Vor 4 Jahren wäre in unmittelaberer Nähe fast ein Kirchturm umgestürzt. Eine wundervolle alte Kirche wird zur Zeit gerade restauriert. Dort wäre beinahe das Deckengewölbe heruntergestürzt.Der Rathausturm hat sich gesenkt und der OB sprach eben davon, dass auch im Kölner Rathaus Risse entstanden sind.

Der kölsche Klüngel hat sicher auch damit zu tun. Denn eigentlich müssten Ingenieure, die mit solchen Großbaustellen zu tun haben, in der Lage sein, exakte statische Berechnungen zu führen.

Ich hoffe jetzt nur, die 2 noch immer vermissten Personen finden sich unversehrt an und es werden möglichst viele der historischen Akten gerettet.

Und ich bin dankbar, dass nicht mehr passiert ist. Nicht auszudenken, wenn die Gymnasiasten gerade Schulschluss gehabt hätten und sich auf der Straße aufgehalten hätten. Oder wenn das eine Woche früher passiert wäre. Der Rosenmontagszug zieht meines Wissens nach dort entlang.

Lass mir meine Meinung,
dann kann ich dir deine lassen.:008:

Hier wohne ich

Bruno von Merseburg Offline



Beiträge: 1.554

05.03.2009 13:51
#2 RE: Köln verliert Gedächtnis Antworten

Also ich kann nicht verstehen,wie man Meinungen von Statikern oder auch anderen Personen einfach so ignorieren kann. Mitarbeiter hatten ja gesagt, das es Risse in dem Mauerwerk gibt, aber das wurde wohl als nicht so schlimm abgetan.
Nur für eine U Bahn so einen "Schatz" zu vernichten,das finde ich unverantwortlich. Auch der Bevölkerung gegenüber, die ja ein Recht auf diese Sachen hat. Viele werden sicher sagen das nur "Papier" war, aber für mich ist das ein absoluter Skandal.
Ich hoffe das die Verantwortlichen dafür auch mal zur Rechenschaft gezogen werden.

Hier kommt ihr zu meinem Blog

Moira MacMahoon Offline




Beiträge: 827

05.03.2009 21:27
#3 RE: Köln verliert Gedächtnis Antworten

Ich meine, diese U-Bahn geht ja überall unter historischen Gebäuden entlang. Wie gesagt, im Rathaus sollen auch Risse sein. Und da ist das Prätorium, ein berühmter römischer Bau.

Und neben dem Hauptbahnhof, wo die Strecke ja wohl enden wird, steht der Dom.

Lass mir meine Meinung,
dann kann ich dir deine lassen.:008:

Hier wohne ich

Sramanesta ( gelöscht )
Beiträge:

06.03.2009 15:15
#4 RE: Köln verliert Gedächtnis Antworten

Viel schlimmer als alle diese materillen Werte finde ich Todesopfer und die Angst der Menschen, die überall in Köln über diesen Risikogebieten leben!

 Sprung  
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz