Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 24 Antworten
und wurde 554 mal aufgerufen
 Musik/Lyrik
Seiten 1 | 2
Lidania ( gelöscht )
Beiträge:

09.12.2007 11:42
RE: Lidanias Poesie antworten

Dann will ich euch hier auch mal was von mir reinstellen....
Allerdings liegt das Thema in der Zeit noch etwas weiter zurück, als das Mittelalter.


Das Hünengrab

Ganz fern im Nebel alter Zeit
ward ich erbaut aus Fels und Stein.
Nach vielen Monden einst bereit
zu hüten eines Königs Gebein.

Und sieh - das Schicksal sich erfüllt!
Der Tapfre starb für Volk und Land.
Mein Dunkel seinen Leib umhüllt.
In mir er seine Ruhe fand.

Auf dass in einem neuen Leben
es ihm an gar nichts fehlen sollt,
ward ihm viel Reichtum mitgegeben
zuletzt der Schließstein vorgerollt.

Der Wald bedeckte meine Steine
viel tausend Jahre steh ich hier.
Sein Fleisch verging, doch die Gebeine
sie ruhn für alle Zeit in mir.

Axander ( gelöscht )
Beiträge:

10.12.2007 14:20
#2 RE: Lidanias Poesie antworten

schön:111::111:

Lidania ( gelöscht )
Beiträge:

10.12.2007 21:29
#3 RE: Lidanias Poesie antworten

Freut mich, dass es dir gefällt!

Axander ( gelöscht )
Beiträge:

11.12.2007 16:32
#4 RE: Lidanias Poesie antworten

so schön dramatisch find ich

Floripar ( gelöscht )
Beiträge:

11.12.2007 20:31
#5 RE: Lidanias Poesie antworten

Ich finde es auch sehr schön;gerne mehr davon.

Gruss Floripar

Lidania ( gelöscht )
Beiträge:

11.12.2007 20:47
#6 RE: Lidanias Poesie antworten

Na - dann mal etwas, was gerade in diese Jahreszeit passt...


Wintersonnwende

Schläft ein Licht in jedem Herzen
ob auch finster ist die Zeit.
Wir entzünden unsere Kerzen
in des Winters Dunkelheit.

Helles Licht soll in uns glühen
Wärme tragen in die Welt,
neues Leben wird erblühen
rings um uns in Wald und Feld.

Sanftes Licht kommt von den Sternen
in der Wintersonnwendnacht,
hat uns aus den weiten Fernen
stets die Hoffnung neu gebracht.

Hoffnung auf das Licht der Liebe,
das in jedem Herzen ruht,
und im wirren Weltgetriebe
uns erfüllt mit neuem Mut.

Eis und Kälte werden weichen.
Schwinden wird die Dunkelheit.
Und wir werden doch erreichen
Frieden und Mitmenschlichkeit.

Floripar ( gelöscht )
Beiträge:

11.12.2007 20:50
#7 RE: Lidanias Poesie antworten

Ohja,das passt und wieder sehr schön geschrieben..das erwärmt gerade mein Herz.

Lidania ( gelöscht )
Beiträge:

11.12.2007 21:35
#8 RE: Lidanias Poesie antworten

Das ist ja auch der Sinn - Licht und Wärme zu wecken und die Hoffnung auf den Frühling. Ich freue mich, das es dir gefällt!

Axander ( gelöscht )
Beiträge:

12.12.2007 14:15
#9 RE: Lidanias Poesie antworten

ist auch sehr schön

Lidania ( gelöscht )
Beiträge:

10.01.2008 18:32
#10 RE: Lidanias Poesie antworten

Island

Im Traume hört ich Odins Ruf
er lockte mich zur Reise
zum Wunderland, das er erschuf
mit Glut tief unterm Eise.

Tief in mir fühle ich, ich werde
zu diesem Land einst fahren,
zu seh'n die Wunder dieser Erde
und sie im Herz zu wahren.

Wo eisbedeckte Gipfel ragen
und Lava rot zu Tale fließt,
möcht lauschen ich den alten Sagen
aus denen mancher Ase grüßt.

Die Sehnsucht hin zu diesem Land
der Gletscher und Geysire,
durch Odins Ruf in mir entstand.
Ich harr, dass er mich führe.

.....

Axander ( gelöscht )
Beiträge:

10.01.2008 18:53
#11 RE: Lidanias Poesie antworten

doppelt hält besser

Floripar ( gelöscht )
Beiträge:

10.01.2008 22:59
#12 RE: Lidanias Poesie antworten

Oh Lidania..wieder mal sehr schön...
Gerade den Part mit den Asen finde ich sehr gut.
Wirklich sehr gelungen...bitte mehr.

Lidania ( gelöscht )
Beiträge:

10.01.2008 23:06
#13 RE: Lidanias Poesie antworten

Na gut - noch eines in dieser Richtung.....


Die Göttin an der Quelle

Die Quelle sprudelt aus dem Stein
in Eichenwaldes Grunde.
Diana fand sich dort heut ein
zu früher Morgenstunde.

Sie kühlte an der klaren Flut
ihre erhitzten Glieder
und ihrer heißen Wangen Glut
und legt ins Gras sich nieder.

Wie herrlich war ihr Morgenlauf
mit Hirschen um die Wette
und jetzt geht auch die Sonne auf
vergoldet rings die Stätte.

Die Göttin ruht im Sonnenlicht
inmitten ihrer Hunde.
Und ich – ich schau ihr Angesicht
zu früher Morgenstunde.
......

Axander ( gelöscht )
Beiträge:

11.01.2008 16:36
#14 RE: Lidanias Poesie antworten

schön
was sind Asen?

Moira MacMahoon Offline




Beiträge: 827

11.01.2008 17:48
#15 RE: Lidanias Poesie antworten

Das sind Götter. In den nordischen Religionen gibt es die Asen und die Wanen.

Am besten mal googeln.

Lass mir meine Meinung,
dann kann ich dir deine lassen.:008:

Hier wohne ich

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen