Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 312 Antworten
und wurde 5.464 mal aufgerufen
 Burgwalden - Das Dorf unter der Burg
Seiten 1 | ... 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21
Bruno von Merseburg Offline



Beiträge: 1.554

05.07.2008 14:18
#271 RE: Das Dorf unter der Burg antworten

Nartürlich nur wenn du willst Hanna. Ich weiss ja das du Martin aus deriner Werkstatt zum Manne nehmen wolltest, Aber bei mir wird es dir an nichts fehlen. Hans wurde unsicher und wusste nun nicht mehr ob Hanna ihn wirklich wollte.
Oben beim Grafen zu Betzenstein habe ich gemerkt wie sehr du mir gefehlt hast, und auch wie gerne ich mit dir auf dieses schöne Fest gegangen wäre. Viel früher sschon hatte ich es dir sagen wollen, aber dann kam die Sache mit dir und Martin. Als du mir sagtest, das du ihn zum Mann nehmen wilst um die Werkstatt behalten zu können, dachte ich du hättest dich entschieden. Aber dann kamen bei mir Zweifel auf und nun.... nun weisst du es .... Ja Hanna Schuhmacherin- dich will ich zur Frau!

Hier kommt ihr zu meinem Blog

Moira MacMahoon Offline




Beiträge: 827

05.07.2008 22:22
#272 RE: Das Dorf unter der Burg antworten

Strahlend sieht Hannah ihn an. Leise sagt sie:"Ja, ich will Niemand lieber zum Manne haben als dich. Martin habe ich um Bedenkzeit gebeten und ich werde ihm nun mitteilen, dass ich mich für dich entschieden habe. Wenn er will, kann er als Geselle bleiben."

Klopfenden Herzens schaut sie Hans glücklich in die Augen.

Lass mir meine Meinung,
dann kann ich dir deine lassen.:008:

Hier wohne ich

Axander ( gelöscht )
Beiträge:

06.07.2008 12:57
#273 RE: Das Dorf unter der Burg antworten

Nein ich kenne keinen, aber ich suche einen Partner. Wollt Ihr vielleicht meiner sein? fragte Emer und trank einen Schluck Bier.

-=Kaman=- ( gelöscht )
Beiträge:

06.07.2008 13:20
#274 RE: Das Dorf unter der Burg antworten

"Als Söldner? Oder gar erst Knappe?", fragte Kaman ungläubig "Ich bin nicht für so etwas gemacht. Ich kenne denn Krieg. Danke, aber ich muss ablehnen"

Lidania ( gelöscht )
Beiträge:

06.07.2008 18:49
#275 RE: Das Dorf unter der Burg antworten

Es ging hoch her in der Schankstube. Katharina schaute nach, ob Justine Hilfe brauchte. Das Essen war fertig - sie schob den Kessel an die Seite, so dass er nur noch am Rande des Feuers hing. So blieb das Essen warm, verschmorte aber nicht. Dann ging sie in die Schankstube, um Justine zu helfen.
"Der Fremde da hinten am Tisch des Söldners hat nach Speis und Trank gefragt," sagte Justine im Vorbeieilen.
"Ist gut - ich kümmere mich drum!" antwortete Katharina.
Schon stand sie am Tisch der Beiden.
"Was ist Euer Begehr?" fragte sie den Fremden. "Wir haben Bier, Wein aus Franken und klares Quellwasser. Schweinebraten vom Spieß könnt ihr haben oder Rotkraut mit Speck."

-=Kaman=- ( gelöscht )
Beiträge:

06.07.2008 20:35
#276 RE: Das Dorf unter der Burg antworten

Kaman wande sich von Emer ab und schaute Katharina lange an, bis er merkte, dass er sie schon anstarrte: "Hall...hallo...", er stotterte. "Ich, nehme ein wenigig Kraut und ein Krug verdrünntes Bier. Da...danke" Er starrte sie weiter hin an, er konnte nichts dagegen tun.
Zum einen glaubte er es nicht, dass sich ein Dorf solche großzügige Speiß und Trank. Und zum anderen hatte er sich leicht verschaut...

Bruno von Merseburg Offline



Beiträge: 1.554

07.07.2008 13:33
#277 RE: Das Dorf unter der Burg antworten

Hans konnte garnicht glauben was er da hörte.... Hanna die Schuhmacherin wollte ihn zum Manne.... wie sollen sie es nur anstellen. Er muss sofort auf die Burg zum Grafen und ihm mitteilen, dass er nun ein Weib gefunden hat die mit ihm zusammen leben möchte. Hanna wenn du willst, nein rief Hans du musst unbedingt mit rauf kommen auf die Burg. der Graf wird sich freuen dich kennen zu lernen.

Hier kommt ihr zu meinem Blog

Moira MacMahoon Offline




Beiträge: 827

07.07.2008 13:54
#278 RE: Das Dorf unter der Burg antworten

"Meinst du wirklich?" Hannah schüttelt etwas ungläubig den Kopf. Und eine Menge Dinge gehen ihr nun durch den Kopf.

"Hans, nun werden wir aber eine Menge überlegen müssen. Mein Haus ist größer als deines und die Schumacherei könnte Martin weiter führen, wenn der Zunftmeister es erlaubt. Und vor allem, wann soll die Hochzeit sein?" Hannah sprudelt förmlich über. "Und zum Grafen willst du mich mitnehmen? Nun gut, warum nicht."

Lass mir meine Meinung,
dann kann ich dir deine lassen.:008:

Hier wohne ich

Axander ( gelöscht )
Beiträge:

07.07.2008 14:02
#279 RE: Das Dorf unter der Burg antworten

Als Kaman sich ihm wieder zugewannt hatte, sagte er:
Ach schade, nein also Knappe wäre e nichts gewesen, nur als Partner.

Lidania ( gelöscht )
Beiträge:

07.07.2008 22:47
#280 RE: Das Dorf unter der Burg antworten

Unwillkürlich stahl sich ein Lächeln in Katharinas Augenwinkel. Das war ihr lange nicht mehr passiert, dass ein Mann zu stottern begann, wenn er sie sah. Aber der Fremde schien noch recht jung zu sein.
Sie eilte in die Küche und kehrte bald darauf mit einem Napf voll Rotkraut und einem Krug Dünnbier zurück, den sie vor den jungen Mann hinstellte.

-=Kaman=- ( gelöscht )
Beiträge:

07.07.2008 23:00
#281 RE: Das Dorf unter der Burg antworten

Kaman nickte: "Danke für dein Angebot Emer, ich werde es mir durch den Kopf gehen lassen."

Nun Drehte er sich wieder herum, lachte leicht versonnen und nickte Katharina zu, als sie ihm das Essen hinstellte. "Danke...habt Ihr auch...auch einen Zimm...Zimm...Zimmer für mich?", er hoffte, dass er beim sprechen nicht rüber kam, als sei er Ungebildet oder ein Narr. "Ich bin...sehr müde."

Bruno von Merseburg Offline



Beiträge: 1.554

08.07.2008 12:23
#282 RE: Das Dorf unter der Burg antworten

Am nächsten Morgen stand Hans schon früh auf um seinem Tagwerk nachzugehen. Denn trotz der Freude am Vorabend und der guten Nachricht das Hanna ihn zum Manne nehmen will musste er auch heute Holz schlagen gehen. Er hatte soviele Aufträge, das er es eigentlich nicht mehr alleine schaffte die ganzen Aufträge alleine zu erledigen. Aber für eine Anstellung hatte er nicht genügend Geld. Die Zeit verging wie im Fluge und Hans wusch sich Hände und Gesicht, nahm seine besten Kleider aus der Truhe neben seiner Schlfstatt und machte sich auf den Weg zu Hanna. Was Martin wohl sagen wird, wenn er erfährt das Hanna und ich Heiraten werden? Ob Hanna es ihm schon gesagt hat. Hans wollte nicht darüber nachgrübeln, heute war der grosse Tag. Endlich wollte er Hanna mit auf die Burg des Grafen zu Betzenstein nehmen. Sie wird bestimmt begeistert sein, wenn sie durch die Grossen Hallen des Grafen geht. Und dann wird er ihr Korbinian vorstellen, der damals eine Anstellung als Schmied bekommen hat und der eigentlich sehr nett ist.

Hier kommt ihr zu meinem Blog

Axander ( gelöscht )
Beiträge:

08.07.2008 15:46
#283 RE: Das Dorf unter der Burg antworten

Emer wra am Vorabend froh ins bett gegangen. Er hatte einen möglichen Partner gefunden! Aber er war so müde dass er eifach schlief und schlief. Er wachte erst wieder um mittag auf.

Moira MacMahoon Offline




Beiträge: 827

08.07.2008 16:13
#284 RE: Das Dorf unter der Burg antworten

Als Hannah nach Hause kam, ging sie gleich zu Martin in die Werkstatt. Erwartungsvoll schaut der Geselle von der Arbeit auf. "Nun, hast du dir die Antwort überlegt, Meisterin?" fragte er gespannt. Aber im gleichen Moment sieht er schon in ihren Augen, dass die Antwort wohl nicht zu seinen Gunsten ausfällt.

Hannah nickt:"Martin, ich werde dich nicht heiraten können. Du warst meinem verstorbenen Mann ein guter Kamerad und auch mir immer ein Freund. Aber mein Herz gehört einem Anderen und den werde ich auch heiraten. Ich bitte dich, bleib in der Werkstatt und schalte und walte, als ob sie deine wäre. Und sei nicht traurig, es wird sich schon noch eine Meisterin für dich finden."

Martin senkt den Kopf. Er findet nicht die richtigen Worte, so sagt er nichts.

Nach einer Weile verlässt Hannah den Raum. Sie sucht ihr bestes Gewand aus dem Schrank. Ein dunkelrotes Samtkleid mit weißem Spitzenkragen. Sie hat die Spitze selbst geklöppelt und auch das Kleid selbst genäht. Ob es wohl angemessen ist, für einen Besuch auf der Burg?

Lass mir meine Meinung,
dann kann ich dir deine lassen.:008:

Hier wohne ich

Lidania ( gelöscht )
Beiträge:

14.07.2008 14:42
#285 RE: Das Dorf unter der Burg antworten

Katharina hatte dem jungen Mann noch den Weg in die Schlafkammer gewiesen, die für fahrende Handwerksburschen und Scholaren vorgesehen war. Drei Betten standen darin, aber heute war der junge Mann der einzige Übernachtungsgast.
Dann hatte sie die letzten Gäste noch hinauskomplementiert und mit dem Schankburschen und Justine die Reste zusammengeräumt.
Aufwaschen und putzen wollten sie in der Früh, wenn es wieder hell war.
Müde kroch sie schließlich in ihr Bett.

Seiten 1 | ... 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21
 Sprung  
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen